Blog

Carsharing oder lieber eigenes Auto?

Wir vergleichen die Vor- und Nachteile von Carsharing und eigenem Auto.

Carsharing ist international in aller Munde und immer mehr Anbieter tauchen auch am österreichischen Markt auf. Hast du Carsharing schon mal ausprobiert? Auch wenn du ein eigenes Auto besitzt, kann es manchmal von Vorteil sein ein Auto auszuleihen. Wir diskutieren die beiden Alternativen und stellen Vor- und Nachteile gegenüber.

Eigenes Auto

PRO: Wenn du genug Platz zu Hause hast und dein Auto direkt vor der Tür oder in der Garage parken kannst, ist es wahrscheinlich die bequemste Möglichkeit für dich von A nach B zu kommen. Besonders im Winter, wenn du kein großer Fan von Minusgraden bist. Wenn du auch noch der größte Fan von deinem bestimmten Automodell bist und du es noch dazu in deiner Lieblingsfarbe zitronengelb anfertigen hast lassen, wird so schnell wahrscheinlich kein anderes Auto deinen Designansprüchen gerecht werden.

CONTRA: Laufende Kosten wie Versicherung, Werkstättenbesuche, Sommer- und Winterreifen gehen nicht nur auf deine Nerven, sondern auch aufs Geldbörserl. Kommen noch monatliche Gebühren für einen Parkplatz dazu, ist das auf Dauer meist sehr teuer. Wenn du ein eigenes Auto besitzt, tendierst du womöglich auch eher dazu, es in Situationen zu nutzen, wo es vielleicht gar nicht nötig wäre. Im Gewohnheitsmodus angekommen, findest du dich bei der 100m Strecke zum nächsten Billa im Auto wieder. Das schadet das neben deiner körperlichen Fitness auch der Umwelt.

Carsharing

PRO: Bei der mittlerweile großen Vielfalt an gewerblichen und privaten Carsharing-Anbietern kannst du die Auswahl eines Autos deiner Situation anpassen. Mal bist du luftig mit dem Cabrio unterwegs, mal möchtest du mit einem kleinen Flitzer schnell einen Parkplatz ergattern. Oder du möchtest einen Transporter mit deiner Shoppingausbeute befüllen. Natürlich kannst du auch einen stylischen Sportwagen ausleihen und einfach den Fahrspaß genießen – ohne dass du dir dabei Gedanken über die quartalsmäßige Abbuchung der Versicherung machen musst.

CONTRA: Das Carsharing-Netz ist in ländlicheren Regionen noch nicht so flächendeckend ausgebaut wie in Städten. So kannst du leider noch nicht so flexibel wählen oder musst Abstriche bei der Verfügbarkeit machen. Das Angebot wird allerdings immer größer, sodass die Situation in ein paar Monaten schon ganz anders aussehen kann. Wenn dir dein Auto normalerweise als dein zweites Abstellkammerl dient, ist das bei Carsharing-Autos leider etwas unpraktisch. Hier musst du deine Sachen nach der Fahrt leider wieder ausräumen.

Was ist nun besser?

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Auch Autobesitzer können in Situationen sein, wo sie ein kleineres oder größeres Fahrzeugmodell benötigen. Wenn du allerdings lieber ein stylisches Auto haben möchtest und sich dein Geschmack und auch deine Gewohnheiten nicht so häufig ändern, dann bist du mit einem eigenen Auto wahrscheinlich zufriedener.

Wenn dir die Umwelt am Herzen liegt und du keine Gedanken mit Unterbringung, teuren Wehwehchen & Co verschwenden möchtest, dann ist wahrscheinlich Carsharing die bessere Alternative!


Hier App downloaden!

In unserer App werden dir im Routenplaner beide Alternativen vorgeschlagen. Du kannst vergleichen, wie viel Zeit du mit dem eigenen Auto benötigst oder siehst auf einen Blick, wo sich der nächste Leihwagen in deiner Umgebung befindet.

Jetzt ausprobieren!

Lade die kostenlose App auf dein Handy und entdecke neue Wege.